Auch in Luxemburg wurde die jüngste Entwicklung im Kampf, den Delphine Boël geführt hat, um den belgischen Ex-König Albert II. dazu zu bringen, sie als sein aus einer außerehelichen Beziehung mit der Baronin Sybille de Sélys Longchamps hervorgegangenes Kind anzuerkennen, mit Interesse verfolgt. Nicht zuletzt dürften auch die engen familiären Beziehungen zwischen dem belgischen Königshaus und unserer großherzoglichen Familie dieses Interesse geschürt haben. Zwischen Luxemburg und der Familie de Sélys Longchamps (de Selys Longchamps) gibt es aber auch noch andere Querverbindungen, spätestens ab dem 19. Jahrhundert, wo eins ihrer Mitglieder, Edmond de Sélys de Longchamps (1813-1900), in dem kleinen Kreis der Luxemburger Naturwissenschaftler große Verehrung genoss.

Näheres hierzu ist in einem Artikel des Verfassers im Lëtzebuerger Journal vum 11. Februar 2020 nachzulesen (Exkurs in die Geschichte einer belgischen Adelsfamilie. Von Baron Edmond de Sélys Longchamps bis zu Delphine Boël).

Print-Version des Artikels
Journal.lu/home-Version

Erweiterte Online-Version mit Quellenverzeichnis