Author Archives

Archive of the posts written by author: Jos. A. Massard.
Feb
15

Neue Bedrohung für Echternachs historisches Erbe

Ob der geplante Bypass durch die Rue des Bénédictins die Echternacher Verkehrssituation grundlegend verbessern wird, ist eher zweifelhaft. Sicherlich wird er aber für die dortige altehrwürdige Lindenallee das Ende bedeuten und das Umfeld der angrenzenden unter Denkmalschutz stehenden Ringmauer mit ihrem vor Jahren…

Feb
14

Valentinstag in Luxemburg

In seinen „Luxemburger Sitten und Bräuche”, die  Edmond de la Fontaine – besser bekannt unter seinem Pseudonym „Dicks” – im Jahre 1883 publiziert hat, beschreibt der Autor ausführlich das mit den in Luxemburg gefeierten, vorwiegend religiösen Festtagen verbundene Brauchtum. Den 14. Februar und…

Jan
23

Fuchsplage im Müllerthal anno 1903

Obermoselzeitung 1903-08-07: 2, Nr. 63. Breitweiler, 6. Aug. Die Füchse fangen an, hier eine wahre Plage zu werden. Abends kann man ganze Rudel laut bellend am Rande der uns umgebenden Wälder bemerken. Zahlreichen Hühnerställen haben sie bereits unwillkommene Besuche abgestattet und vollständig geplündert,…

Oct
22

Le grand-duc en visite au Finsterthal

Dans l’après-midi du 20 octobre 2017, le grand-duc Henri a visité la région du Finsterthal (commune de Boevange) sur invitation de la Commission de sauvegarde de la « Petite-Suisse » et de la région du grès de Luxembourg. Le premier volet du programme…

Sep
5

Wie die Luxemburger Fußball-Nationalmannschaft 1914 gegen Frankreich gewann

Als am 3. September 2017 das WM-Fußballqualifikationsmatch Frankreich – Luxemburg in Toulouse unentschieden 0 : 0 ausging, erinnerten die französischen Fernsehkommentatoren und die internationale Presse daran, dass dies das erste Mal seit 1914 war, dass eine französische Nationalmannschaft bei einem Länderspiel gegen Luxemburg…

Sep
1

Erster offizieller Wolfsnachweis in Luxemburg seit 124 Jahren

Aus einer Mitteilung des Umweltministeriums vom 1. September 2017: Nachdem am 15. Juli 2017 zwischen Holzem und Garnich auf einer Weide acht gerissene Schafe gefunden worden waren, konnte die Naturverwaltung auf Grund der Biss- und Fraßspuren einen Wolf als Täter nicht ausschließen. Aus…

Jul
5

„Beetebuerg am Laf vun der Zäit”, Band VI soeben erschienen

Unter dem Titel „Beetebuerg am Laf vun der Zäit : Notizen iwwer d’geschichtlech Entwécklung vu Beetebuerg, Fenneng, Hunchereng, Näerzeng an Obeler” berichten die Geschichtsfreunde aus der Gemeinde Bettemburg seit einer Reihe von Jahren über ihre lokalhistorischen Recherchen. Der erste Band ist im Jahre 2011 erschienen, der sechste…

Mar
10

Amicale vum Escher Kolléisch: 130 Joer elektrescht Liicht zu Lëtzebuerg

Am 7. März 2017 hatte die “Amicale vum Escher Kolléisch“ zu einer Konferenz mit folgendem Thema eingeladen: “130 Joer elektrescht Liicht zu Lëtzebuerg. Vum Holzspoun bis bei den Tudor. Historesche Réckbléck vum Prof. Jos. A. Massard“. Sie fand um 19h30 im LGE statt.…

Feb
9

Luxemburg: Management-Plan zum Wolf

Obschon es bisher keinen Nachweis zur Präsenz des Wolfes in Luxemburg gibt, hat die Regierung am 9. Februar 2017 ihren angekündigten Aktions- und Managementplan zum Umgang mit Wölfen in Luxemburg vorgestellt. Siehe: wort.lu 2017-02-09 Siehe auch: tageblatt.lu 2017-02-09 Aktionsplan Wolf Broschüre: Wölfe in Luxemburg?…

Nov
23

Der Wolf ist in Belgien

„Der Wolf ist in Belgien“, in der Province du Luxembourg, verkündete der Wort.lu-Newsletter vom Dienstag, 22. November 2016. In Wallonien seien Wölfe in den ausgedehnten Waldgebieten wieder heimisch geworden – nach über 118 Jahren. Es handele sich dabei allerdings noch nur um einzeln…